Partner

Die Partner von PUMa sind Forschungseinrichtungen und Unternehmen und steuern Kompetenzen aus den Bereichen Mensch-Maschine-Interaktion, Design, Softwareentwicklung, Transfer- und Innovationsmanagement bei. Das Projekt wird außerdem durch Verbände und Vereine beim Transfer sowie der Bekanntmachung der Ergebnisse unterstützt.


 

Institut für Arbeitswissenschaft, TU Darmstadt

Das Instituts für Arbeitswissenschaft der TU Darmstadt (IAD) ist durch eine breite inhaltliche Ausrichtung gekennzeichnet. Dabei stellt die multidisziplinäre und internationale Zusammensetzung innerhalb der Mitarbeiter ein wesentliches Gütekennzeichen für die Forschungsarbeit am IAD dar. So haben die wissenschaftlichen Mitarbeiter akademische Abschlüsse in den Bereichen Ingenieurwesen, Arbeitsmedizin, Psychologie, Wirtschaftswissenschaften oder Motologie. Das IAD verfügt über ein großes methodisches Wissen im Bereich Gestaltung von Mensch-Maschine-Schnittstellen und insbesondere in der Usability-Evaluation. Im Rahmen des PUMa-Projektes unterstützt das IAD auf der einen Seite das methodische Vorgehen im Projekt und treibt den Wissenstransfer intensiv voran. Auf der anderen Seite übernimmt das IAD die Projektleitung und Projektkoordination.

Website: http://arbeitswissenschaft.de
Ansprechpartner:  Dr. Christina König


CAS Software AG, Karlsruhe

CAS_Logo_150dpi_RGB

Die CAS Software AG hat sich in den letzten Jahren zum deutschen Marktführer für Kundenbeziehungsmanagement (CRM) im Mittelstand entwickelt. Das 1986 von den heutigen Vorständen Martin Hubschneider und Ludwig Neer in Karlsruhe gegründete Unternehmen beschäftigt heute in der CAS-Gruppe rund 450 Mitarbeiter, davon 300 im Bereich CRM- und xRM-Lösungen der CAS Software AG. Über 250.000 Menschen in mehr als 10.300 Unternehmen und Organisationen nutzen heute die Vorteile der Softwarelösungen: Beste Ergonomie, flexible Adaptions- und Integrationsfähigkeit, qualifiziertes Partnernetz, tausendfach praxisbewährt und ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis.

Website: http://www.cas.de
Ansprechpartner:  Dr. Mark Hefke


 

ma ma Interactive System Design, Frankfurt

ma ma Interactive System Design

ma ma Interactive System Design ist ein inhabergeführtes Designbüro mit Sitz in Frankfurt am Main. Das Designbüro ist spezialisiert auf Beratung, Konzeption und Gestaltung von interaktiven Systemen, sowie auf die Entwicklung von User Experience. Mit zahlreichen Kontakten zu softwareentwickelnden und -nutzenden Firmen und Institutionen als direkter Zulieferer und Berater für User Experience und Interaktionsdesign, hat ma ma Interactive System Design einen sehr guten Zugang zu relevanten Netzwerken. Im Puma-Projekt ist ma ma Interactive System Design federführend für das User Experience Design und maßgeblich beteiligt an der Entwicklung des methodischen Ansatzes zur frühen Integration von Usability- und User Centered Design in den Entwicklungsprozess. Als Praxispartner ist ma ma Interactive System Design verantwortlich für Praxisbezug der Methoden und Werkzeuge.

Website: http://ma-ma.net
Ansprechpartner:  Stefan Karp


 

Seniorprofessur für Multimediatechnik, TU Dresden

logo_mmt_500x413

Die Heinz-Nixdorf-Seniorprofessur für Multimediatechnik der Technischen Universität Dresden blickt auf langjährige und intensive Forschungsaktivitäten auf dem Gebiet der adaptiven, intelligenten und kompositen Rich-Internet-Anwendungen sowie der semantischen Technologien zurück. Zukünftige Forschungsfragen zielen auf die Unterstützung der Anwendungsentwicklung und Kollaboration von Endnutzern ohne Programmierkenntnisse sowie der Bereitstellung von Multi-Device-Anwendungen. Im Rahmen des PUMa-Projektes beteiligt sich der Lehrstuhl vor allem bei der Umsetzung und Etablierung des Kompetenzzentrums in Sachsen sowie der Konzeption der Kompetenzplattform.

Website: http://mmt.inf.tu-dresden.de/
Ansprechpartner:  Prof. Dr.-Ing. Klaus Meißner


 

Steinbeis Innovation gGmbH, Steinbeis Innovations-Zentrum SIZ IE, Stuttgart

Die Steinbeis-Stiftung wurde von der Regierung Baden-Württembergs 1971 mit dem Ziel der Unterstützung der baden-württembergischen KMUs bezüglich Technologietransfer und Innovation gegründet und ist mittlerweile ein weltweit tätiges Beratungsunternehmen im Technologie- und Innovationstransfer, dem ca. 1000 wirtschaftlich selbstständige Transferzentren und Tochterunternehmen in 42 Ländern angehören. Das Tochterunternehmen Steinbeis Innovation gGmbH bzw. das dort angesiedelte Steinbeis Innovationszentrum Innovation Engineering (SIZ IE) beschäftigt sich mit dem Schwerpunkt des Innovationsmanagements in der Wertschöpfungskette. Hierzu gehören Forschungs- und Transferleistungen im Bereich Produkt- und Prozessinnovationen für technologieorientierte Unternehmen. Ein wesentliches Tätigkeitsfeld ist hierbei das Varianten-Engineering, das sich mit der Optimierung von Standardisierung und Individualisierung beschäftigt. Spezifische Kompetenz für das Projekt PUMa liegt im Bereich der vielfachen Koordination von KMU Netzwerken, F&E-Erfahrung im Bereich der Prozess und Organisationsforschung und Erfahrungen im Bereich Standardisierungn und Normierung.

Website: www.stw.de/su/438
Ansprechpartner:  Prof. Dr.-Ing. Günther Würz

 


Close